Leichtbeton DIN EN 206-1/DIN 1045-2:

Leichtbetone nach DIN EN 206-1/DIN 1045-2 haben eine Trockenrohdichte von mindestens 800 kg/m³ und höchstens 2000 kg/m³ und werden zum einen in die Festigkeitsklassen LC 8/9 bis LC 80/88 und zum anderen in die Rohdichteklassen D1,0 bis D 2,0 eingeteilt.

Ab der Druckfestigkeitsklasse LC 55/60 spricht man vom hochfesten Leichtbeton. Leichtbetone der Klassen LC 70/77 und LC 80/88 bedürfen einer Allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung bzw. einer Zustimmung im Einzelfall.

Die geringe Rohdichte des Leichtbetons wird durch leichte Gesteinskörnung nach DIN 4226-2 und/oder durch Einführen von Luftporen erreicht. Zusätzlich zur Gewichtsersparnis ergeben sich günstige Wärmedämmwerte. Leichtbetone finden Anwendung bei der Altbausanierung ebenso wie bei Neubauten und im Fertigteilbau.
TRAPOBET Transportbeton GmbH Kaiserslautern KG - Opelkreisel 20-22 - 67663 Kaiserslautern - Tel: 0631 35176-0 - zentrale@trapobet.de